Logo Frauenzentrale Luzern

Symbolbild Frauenzentrale Luzern


Töpferstrasse 5
6004 Luzern
info@frauenzentraleluzern.ch

Geschäftsstelle
Telefon 041 211 00 30
Mo – Fr 10 – 12 Uhr

Tagesfamilien
Telefon 041 211 00 31
Di – Fr 10 – 12 Uhr

Rechts-Hotline
Telefon 0900 566 000
(Fr. 1.49/Min.)
jeweils Mo 9 – 13 Uhr

Meilensteine


Seit der Gründung ist die FZL jedoch mehr als nur ein Verein. Sie ist Ratgeberin für viele Frauen, sie ist verlässliche Partnerin für öffentliche und private Organisationen, sie ist Dreh-und Anlaufstelle für Frauen- und Familienanliegen.

Wenn nötig, handelt die Frauenzentrale. So zeichnete sich die FZL massgeblich für die Entstehung und Verselbständigung folgender heute selbstverständlicher Institutionen verantwortlich:

  • Notbett für geschlagene Frauen in den Büroräumen der FZL. Der Stadtrat erklärt das Postulat der FZL, Notunterkünfte für Frauen und Kinder zu schaffen, für erheblich

    heute Frauenhaus Luzern.

  • Nottelefon für vergewaltigte Frauen

    heute kantonale Opferberatungsstelle.

  • Beratungsstelle für sexuell ausgebeutete Kinder

    heute in kantonaler Opferberatungsstelle integriert.

  • Aufbau der Elternschule

    heute von der Stadt Luzern als Erziehungsberatung und Elternschule geführt.

  • Konsumentengruppe der FZL

    später Verein Konsumentenforum.

  • Kontaktgruppe Tagesmütter

    heute Vermittlungsstelle für Tagesfamilien (inkl. Aus- und Weiterbildung von Betreuungspersonen).

  • Öffentlichkeitsarbeit zu Fragen der geschlechtsneutralen Gleichberechtigung,

    heute Fachstelle für Gesellschaftfragen, Bereich Gleichstellung von Frau und Mann.

  • Stiftung Alimenten-Inkassostelle (1977 gemeinsam mit Stadt- und Bürgergemeinde Luzern gegründet).

    Heute wird diese Aufgabe nach kant. Sozialhilfegesetz von der Stadt Luzern und den Gemeinden übernommen.

  • Aufbau Rechts- und Sozialberatung in Sursee

    heute durch die Stadt Sursee weitergeführt

  • Petition für eine anerkannte Aus-, Fort- und Weiterbildung im Baukastensystem

    Heute im Berufsbildungsgesetz.

  • Aktive Mitarbeit bei der Gründung und beim Aufbau der

    Fachstelle für Schuldenfragen Luzern.

  • Gründung und Aufbau der

    Fachstelle für Volljährigenunterhalt.